Juni 11, 2017

so schmeckt also Glück

+++dieser Beitrag enthält Werbung+++
Die Autorin Francesca Barra kommt selbst aus der kleinen italienischen Ortschaft Policoro um die sich die Geschichte von Caterina und der Oma Teresa dreht... 
Sie zwei verbindet nicht nur die absolute Leidenschaft zum Kochen, sondern auch eine fabelhafte Liebes-Geschichte an ihre Heimat.
Das Buch bietet uns viele tolle und einfache Rezepte zum nachkochen. Man könnte meinen, dass die herzhaften Düfte aus ihrer italienischen Küche, bei jedem blättern aus dem Buch heraus strömen...

Mein Lieblingszitat aus dem Buch:
>>Vorher weißt du nicht, dass dir etwas fehlt. Wenn du es entdeckst, hast du zwei Möglichkeiten: entweder mit leeren Händen dazustehen, oder es für dich zu erobern. Und wenn du es bekommst, blickst du auf die andere Möglichkeit zurück und denkst, dass du gewonnen hast.<<
Und diese Eroberung ist im Großen und Ganzen das Glück.
ISBN: 978-3-7341-0432-9
9,99€


Caterina kann es nicht erwarten, der Enge ihrer Heimatstadt Matera zu entkommen und endlich etwas von der Welt zu sehen. Ihre Reise führt sie nach Rom, wo sie Pietro kennenlernt, für den sie schon bald mehr als nur Freundschaft empfindet. Immer mit dabei ist das Rezeptbuch ihrer Großmutter, das Caterina keinen Moment unbeaufsichtigt lässt, denn es enthält alles, woran sie sich so gerne erinnert — die Düfte ihrer Kindheit, das Gefühl eines nie endenden Sommers, glückliche Stunden in der heimeligen Küche. Als ihre Großmutter überraschend stirbt und ihr ein altes Strandhaus hinterlässt, muss Caterina eine folgenschwere Entscheidung treffen ... 



Vielen lieben Dan an das Bloggerportal von Randomhouse für das kostenlos zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Eure Kommentare!