Juni 20, 2017

Alber Food Kindersaucen - Wenn es schnell LECKER gehen muss

+++dieser Beitrag enthält Werbung+++

Bei uns geht es Mittags, drunter und drüber ...


da muss es auch mal schell gehen... Doch schnell kann niemals lecker schmecken?!

Oh dann kennt ihr die Kindersaucen von Alber Food noch nicht.
Die Saucen haben mir diese Woche sehr viel Zeit und Graue Haare erspart!!!

Alber Food kocht, für uns vor; Ganz nach dem Motto gesund, frisch und ausgewogen.

Ausgepackt und gefreut!

Unser Alber Food Kindersaucen Test - Paket besteht aus:

1 x Pasta Schuta
1 x Lebkuchensauce
1 x Gemüse Sauce
1 x Gulasch Sauce

Wieso? Weshalb? Warum?

>>Bestimmt kennt Ihr, liebe Mamis und Papis, diese Situationen genauso gut wie wir. Man macht sich Gedanken, schlägt das Kochbuch auf, die Zeit drängt weil noch so viel zu tun ist. Im Supermarkt findet man nur Päckchen mit Zusatzstoffen und sowas ist nun wirklich nicht das, was man gerne auf den Tisch bringen möchte. Als Eltern will man aber dennoch täglich frische, gesunde und leckere Mahlzeiten für seine Lieblinge zubereiten.<<

Alber Food, möchte uns mit ihren leckeren Saucen und mit so wenig Zeitaufwand wie möglich, Spaß am gemeinsamen Kochen bereiten!

Rezeptvorschlag Gemüse Sauce

Auch zu dieser Sauce passen ganz fleischlos Spätzle, Reis oder Schupfnudeln. Dazu noch ein Hähnchenschnitzel oder Putengeschnetzeltes gebraten, wird auch der hungrigste Papa ganz bestimmt satt.

Rezeptvorschlag Pasta Schuta

zu der stückigen Pasta Schuta schmecken Nudeln, (z.B. Vollkorn) Spätzle oder Reis ganz besonders. Neben der Variante ohne Fleisch lässt sie sich auch wunderbar mit Hackfleisch zubereiten. Dazu einfach das Hackfleisch anbraten, würzen und die Sauce darüber gebe. Erwärmen und zusammen mit Nudeln und Parmesankäse genießen.

Rezeptvorschlag Lebkuchensauce

Wie wäre es denn mal mit Kloß und Sauce?

Einfach, lecker und schnell gezaubert. Die Kinder können die Klöße rollen und mit oberfränkischen „Bröckala“ füllen. Dazu Weißbrot oder altgebackene Brötchen in kleine Würfel schneiden, in Butter oder Rapsöl leicht rösch anbraten und unbedingt vor den Küchenräubern verstecken.

Kleiner Rückblick: In Oberfranken waren früher Klöße ohne Bröckala ein absolutes No-go. Wurde bei einem Kloß mal die Füllung vergessen, so wurden diese an den Hund verfüttert. Daher heißen die Klöße ohne Bröckala in Oberfranken auch Hundsklöß.

Rezeptvorschlag Gulasch Sauce

Gerade dieses Gericht nimmt eigentlich sehr viel Zeit in Anspruch und die Meinungen gehen auseinander. Rind, Schwein oder beides? Am besten Bio-Rindfleisch aus der Keule, das ist schön mager und wird für das Gulasch gewürfelt und angebraten. Dann noch die Kindersauce dazugeben und mit Nudeln oder Spätzle servieren
Wenn Ihr das Gulasch fleischlos zubereiten möchtet, schneidet ihr Karotten, Paprika und Zwiebeln in mundgerechte Streifen, bratet diese scharf an und gebt die Gulasch Sauce dazu.

Kleiner Rückblick: Das Gulasch kommt aus Ungarn und war ehemals das Essen der Rinderhirten.

Über Alber Food Work GmbH

Firma Alber in Marktschorgast – Qualität seit 1952

Auch eine traditionsreiche Firma muss mit der Zeit gehen und die zeigt eindeutig, dass die Menschen immer mehr Wert auf Biowaren legen. Hier kam ihnen die Idee, ihre jahrelange Erfahrung in Feinkost mit der Verarbeitung von Bioprodukten zu verknüpfen. Das Ergebnis ist eine schmackhafte Auswahl an Suppen, Grützen und Pilzen aus den besten Bio-Zutaten.“
Neue Ideen kombiniert mit Familientradition. Früher Alber Pilzmanufaktur, heißt die Firma heute Alber Food Work GmbH und ist, wie damals, ein kleiner Familienbetrieb in dem die einzelnen Produkte noch liebevoll in reiner Handarbeit hergestellt werden.
Die Firma produziert ihre aus der Natur gewonnenen Delikatessen schon seit den 70iger Jahren in dem kleinen Bayrisch-Oberfränkischen Ort Marktschorgast. Dieser liegt im Landkreis Kulmbach mitten im Naturpark Frankenwald, am Rande des Fichtelgebirges, nahe der Fränkischen Schweiz, einer herrlich reizvollen Landschaft mit sanften Hügeln und Tälern, mit Wäldern, Wiesen und Feldern, durch die viele kleine Bäche und Flüsse fließen, welche zusammen das Quellgebiet des Mains bilden. Also geradezu ideal für eine kleine familiär geführte Firma. welche die Früchte des Waldes nutzt, um daraus aromatische Bio Spezialitäten zu produzieren.
Das vor über 30 Jahren von Hugo Alber gegründete Unternehmen steht heute unter der professionellen Leitung von Geschäftsführer Hannes Alber, der persönlich dafür sorgt dass der kleine Betrieb nur allerbeste Ware produziert.
Familientradition auf dem Weg in die Zukunft”. So beschreibt Hannes Alber die Idee für sein Unternehmen heute. Ihm ist es wichtig, das Gute der “alten Zeit” mit den Ansprüchen der modernen Kunden zu verbinden und so eine vielfältige Produktpalette zu kreieren.
Ein großes Dankeschön an Alber Food für den super mega leckeren Produkttest!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Eure Kommentare!