März 04, 2017

Music Beanie, jetzt gibt´s was auf die Ohren

Sharon Music Beanie
Jetzt gibt´s was auf die Ohren
+++dieser Beitrag enthält Werbung+++

Hallo ihr Lieben! In Kooperation mit LEICKE and FRIENDS durften wir eines der angesagten Music Beanies in hell grau testen.
Bestellbar ist die Mütze über Amazon für unverbindliche 29,99€
mein Teenie Sohn hat sich die, schon lange gewünscht.
Jetzt kann ich ihn jeder Zeit anrufen, wie es sich für eine Helikopter-Mutter gehört!


Die Beanie Mütze ist nicht nur praktisch ohne lästige Ohrstöpsel und Kabelwirrwarr freihändig zu telefonieren und Musikzuhören, sie schützt auch noch vor kalten Ohren.


Wie es funktioniert?

Nun zuerst koppelt man sein Smartphone über Bluetooth an. Drückt 5 Sekunden auf Play um sich mit dem Bluetooth Gerät zu verbinden.
Sobald es geklappt hat leuchtet das Lämpchen blau auf. Dann stellt man am Mützensaum die Lautstärke über + und - ein
Kompatibel sind alle modernen Bluetooth Fähigen Smartphones>>>

Die Ladezeit beträgt ca. eine Stunde per mitgelieferten Micro-USB Kabel.
Bei vollem Akku hält es ganze vier Stunden nonstop aus, aber auch 
ganze 60 Stunden im standby. Das finde ich, reicht völlig aus.
Die warm mit kuscheligen Fleece gefütterte Mütze besteht aus 60% Polyacryl & 40% Polyester.
Das integrierte Stereo-Headset das sich via Bluetooth verbindet, lässt sich auch herausnehmen, sodass man die Mütze sauber per Handwäsche waschen kann.



Unser Fazit:

Die Mütze ist unserem Teenie Knopfauge doch, etwas groß und hat noch sehr viel Wachstums Spielraum. Da sie ja für Erwachsene ausgerichtet und eh universell Zugeschnitten ist, sollte sie aber den meisten passen... aber ich finde das die integrierten Kopfhörer nicht so gut an den Ohren anliegen. Schade das sie zu weit unten liegen.
Natürlich ist die Bedienung fast selbsterklärend, trotzdem hätte ich es schön gefunden, wenn ein kleiner Bedienungshinweis auf der Verpackung abgedruckt wäre.
Draußen und Drinnen wurde es von uns erprobt und wir können keine Störungen bei der Kopplung und der Verbindung beim laufen feststellen. Sicherlich liegt es auch dem Bluetooth Empfang und nicht am Beanie selbst.

Vielen lieben Dank an LEICKE für den kostenlos und bedingungslos zur Verfügung gestellten Produkttest!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Eure Kommentare!