Dezember 09, 2016

ene mene.... SnapPap Beanie

+++dieser Beitrag enthält Werbung+++
kreative SnapPap Labels selbstgemacht>>
mit einfachen Folia Motiv-Stanzern werden die gewünschten Formen ausgestanzt & auf die selbstgenähten Beanies gesteppt. Das klappt prima, probiert es aus!
SnapPap ist ein waschbares Papier in Lederoptik, das aus einer Papier-Kunststoff-Mischung besteht. Es ist 100% vegan. Durch seine einzigartige Beschaffenheit ist dieses neue Material vielseitig einsetzbar! Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: SnapPap lässt sich vernähen, plotten, (be)kleben, mit Farbe oder Flexfolie bedrucken, bemalen, bestempeln, prägen und mit Flock bebügeln.
Für ein optimales Ergebnis sollte das Material vor der Verarbeitung gewaschen werden. Es ist problemlos in der Maschine bis 60°C waschbar. Wenn man das SnapPap möglichst zerknüllt und zusammen mit anderer Wäsche in die Waschmaschine gibt, erhält man den typischen Vintage-Look.
A4 21 x 30cm
Artikel ID 39236
weiß, hellbraun, dunkelbraun, grau Stein und schwarz
Dicke: 0,55 mm
enthält kein Pentachlophenol und ist unbedenklich bei Kindersachen
waschbar bis 60 Grad
Made in Germany
13,90 €
Zu kaufen beim Stoffhändler um die Ecke oder online auf>> 
Die Beanies habe ich nach Phi mal Daumen aus Jersey und Bündchenstoff doppelt zugeschnitten und mit Stretchstich zusammengenäht, sowas kann auch meine günstige neue N1 Nähmaschiene.

Vielen Dank für das Testprodukt liebes Schöner Leben Shop!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Eure Kommentare!